Archiv für Dezember 2007

Neonazikonzert in Minden

Minden war lange Zeit kein gutes Pflaster für Neonazis. Im Jahr 2006 mussten hier drei Naziaufmärsche aufgrund breiter antifaschistischer Gegenwehr vorzeitig abgebrochen werden. Erst das Handeln der Polizei ermöglichte Neonazis öffentlich Auftritte in der Stadt: Am 17.03.2007 setzte ein Großaufgebot mit brutaler Gewalt erstmals seit vielen Jahren einen Naziaufmarsch in Minden durch. Nun versuchte sich die Polizei an einer neuen, nicht minder bedenklichen Taktik: Verschweigen von Naziaktivtäten, um so Protest zu unterbinden. Auf diese Weise konnten sich am 29.12.2007 rund 200 Nazis relativ ungestört zu einem Konzert in Minden versammeln.

(mehr…)

Antifaschistische Kundgebung gegen das Collegium Humanum

Am 21.12. versammelten sich etwa 80 Antifaschist_innen zu einer spontanen Kundgebung in der Innenstadt von Vlotho. Die Kundgebung richtete sich gegen einen Aufruf von Alt- und Neonazis, eine Wintersonnenwend-Feier im “Collegium Humanum” durchzuführen. Nachdem die Kundgebung beendet wurde, störten Antifaschist_innen Nazis bei ihrer Anreise zum “Collegium Humanum”. Die Aktion gegen das “Collegium Humanum”, was als “Zentrum der Holocaustleugner” gilt, kann durchaus als Erfolg gewertet werden – auch wenn diese nur eine symbolische Form hatte. Nach zu vielen ungestörten Nazi-Veranstaltungen ist es erstmals wieder gelungen, antifaschistischen Protest sichtbar zu artikulieren. Das Zeichen, was vom Protest gegen die Wintersonnenwend-Feier ausging, charakterisieren wir als Impuls, endlich wieder in die Offensive gegen die organisierte Holocaustleugnung zu gehen!

Keine Nazi-Party im Collegium Humanum!

Im rechtsextremen Collegium Humanum Vlotho-Valdorf (Nordrhein-Westfalen) findet am 21. Dezember eine so genannte “Wintersonnenwendfeier mit anschlieSSendem Kameradschaftstreffen” statt.

Ausdrücklich wird in der Einladung mitgeteilt: “Unser Sicherheitsdienst hat sich in den letzten Monaten außerordentlich gut bewährt. Seitdem er ‘vor Ort’ ist, konnte er mehrere Attacken von so genannten ‘Gutmenschen’ abwehren.” Im NS-Stil heißt es weiter: “Unser SD kontrolliert jeden Besucher sehr genau.” Maßgeblicher Organisator des braunen Meetings ist der mehrfach unter anderem wegen Volksverhetzung vorbestrafte “Reichsbürger” Meinolf Schönborn (Herzebrock). Der knasterfahrene Neonazi war vormals Kopf der 1992 bundesweit verbotenen Neonazi-Truppe “Nationalistische Front”.

- Freitag, 21. Dezember 2007 – Kundgebung
16.30 Uhr, Sommerfelder Platz (ACHTUNG NEUER ORT!)

Infos: Antifa Lemgo
Infos: Hiergeblieben